Klassenerhalt durch 4:2 Sieg gegen FC Hausen noch möglich

   

 Vor einer großen Zuschauerzahl ,vor allem durch die Anwesenheit der anderen abstiegsbedrohten Vereine ,

kam es zu einem Spiel ,das auch diese Zuschauerzahl verdient hatte.

 
Die ersten Möglichkeiten hatte der SV Eichsel und als Dominik Baier sich den Ball in der eigenen Spielhälfte eroberte und dann mit seiner Schnelligkeit allen davonzog und dann den Ball zum 1 : 0 in die Maschen setzte konnte der SV Eichsel zum ersten mal jubeln.
 
Aber kaum 10 Minuten später glichen die Gäste aus und konnten kurz darauf noch die Führung erzielen .Jetzt waren es die die anwesenden  Zuschauer von Fahrnau,Huttingen,Degerfelden und natürlch des FC Hausen die diesen Treffer bejubelten und als dann noch der FC Hausen einen Elfmeter zugesprochen kam ,war allen klar, das bei einem Tor der SV Eichsel absteigt.Doch Pascal Oldenburg parierte den Elfmeter und so blieb das Spiel offen.
 
Nach der Pause wollte der SV Eichsel unbedingt den Sieg und ging anderst in die Zweikämpfe was dann zu Ballgewinn führte.Auch der SV Eichsel bekam einen Elfmeter zugesprochen und Domink Baier legte sich den Ball zurecht und verwandelte zum verdienten Ausgleich.
 
Jetzt wurde jedem Ball nachgesetzt und so konnte Michael Kibiger eine Unachtsamkeit des Hausener Torhüters ausnutzen und die Führung erzielen.
 
Der FC Hausen gab sich noch nicht geschlagen und wollte den Ausgleich in dem sie alles nach vorne warfen,dies führte dann zu Konter für den SV Eichsel und den letzten konnte Dennis Baumgartner nach schöner Vorarbeit von Thomas Frech mit dem vielumjubelten 4 : 2 in der Schlussminute mit abschließen.