Remis im Spitzenspiel

   

 Eben zu Ende gegangen ist das Spitzenspiel zwischen dem FV Fahrnau 2 und unserer 1. Mannschaft.



Die Gastgeber erwischten den etwas besseren Start. Durch hohes anlaufen wurde unsere Hintermannschaft immer wieder zu langen Bällen gezwungen. Doch nach gut einer halben Stunde befreiten sich unsere Jungs etwas und hatten sogar ein klares Chancenplus. Was fehlte war lediglich das Tor.

Wiederum die Gastgeber kamen dann besser aus der Halbzeitpause. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt. Ein richtiger Spielfluss kam durch Fehlpässe auf beiden Seiten kaum zu Stande.

Doch binnen weniger Minuten schlugen die Gäste zwei Mal eiskalt zu. Das Spiel schien entschieden, doch unsere Jungs bewiesen Moral. Nach einer Ecke köpfte Dennis Baumgartner zum 2:1 Anschlusstreffer ein.

Unsere Mannschaft hatte nun Oberwasser und schnürten die Gastgeber in die eigene Hälfte ein. Ruven Selz fand mit einer Flanke den Kopf von unserem Kapitän Michael Kibiger, der zum 2:2 Ausgleich verdient einköpfte. In der Schlussphase wurde es nochmal hektisch. Zwei Fragwürdige Zweikämpfe in beiden Straf Räumen hätten beinahe für zwei Elfmeter Entscheidungen geführt. Doch der Schiedsrichter ließ in beiden Fällen zum Unmut beider Teams weiter spielen.

Unterm Strich stand am Ende eine gerechte  Punkteteilung.

Die 1. Mannschaft rangiert nun mit zwei Punkten Rückstand auf die Fahrnauer, auf dem 2. Platz.

Die 2. Mannschaft war Samstag Abend bei der Spvgg Wehr zu Gast.

Die starken Gastgeber dominierten mit viel Ballbesitz und genauem Passspiel die Partie.

Unsere Jungs waren um Ordnung in der Defensive bemüht. Unsere Mannschaft stand kompakt und ließ selten Tormöglichkeiten zu.

Das 1:0 fiel daher eher etwas unglücklich. Einen scharf getretenen Eckball klärte unser Torhüter ins eigene Tor.

Anschließend versuchten unsere Jungs etwas offensiver zu agieren. Allerdings fand man gegen die Gastgeber kaum Räume um Chancen zu kreieren.

In der 2. Halbzeit attackierte unsere Elf etwas früherer und höher. Dies zeigte Wirkung denn immer wieder schafften es unsere Jungs sich in der gegnerischen Hälfte die Bälle zu erobern. Nur im Torabschluss blieb man zu ungefährlich. Doch die Gastgeber waren jederzeit gefährlich. Nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte wurde man klassisch ausgekontert, die Angriffsreihe lies sich diese Möglichkeit nicht nehmen und verwertete diesen Konter zum 2:0. Danach war der Wille unserer Truppe gebrochen und nur wenige Augenblicke danach lag der Ball erneut zum 3:0 in unserem Netz.

Unsere „zweite“ bot den Gastgebern lange Zeit Paroli. Sie zeigten ein starkes Spiel, Vorallem kämpferisch und läuferisch waren unsere Jungs ebenbürtig. Doch die fußballerische Qualität der Wehrer setzte sich am Ende verdient durch.
Wir danken euch, trotz der bescheidenen Ergebnisse, für euere Unterstützung!
 
#Weitergehts

#SVE

#AllesGe