Weihnachtsfeier der AH

   

Die AH hatte am 22. Dezember ihre Weihnachtsfeier im Höllsteiner Hof.

Zuerst sportlich kegeln und danach lecker essen, das war der Plan.
Beteiligt waren 21 Mann. Klaus hatte sich einige Spiele einfallen lassen um die Kugel nicht nur stupide in die Kegel schmeissen zu müssen, das war sehr lustig. Schwierigkeiten bereiteten manchem nur die Wurftechnik, sowie die Beschaffenheit der Kugel:
recht klein, ca. 4 kg schwer und zwei Löcher, sehr ungewöhnlich und die musste dann noch unter einer Schnur durch, die ca. 25 cm über den Boden, quer über die Bahn gespannt ist.
Technisch halt sehr anspruchsvoll. Da kam wie gesagt nicht jeder mit zurecht (Jörg).
Bei diesem flog die Kugel mehr unkontrolliert in Richtung Kegel, so dass ziemlich schnell klar war, wer nicht gewinnen würde. Das tat dem Spass aber keinen Abbruch, im Gegenteil, wir hatten eine Menge zu lachen, vor allem die Showeinlagen von Robin, ob er es ohne zu stolpern bis zur Bahn schaffen würde und es gab einige Duelle. Es wurden auch Preise verteilt, die zum Teil mit einer Überraschung gespickt waren, dank derer z.B. der Letztplazierte auch noch einen Preis bekam. Klaus hat halt immer gute Ideen gegen Langeweile. Nach der Preisverleihung gab es auch noch einige Ehrungen für einige Personen für deren Einsatz und Engagement, eine kleine aber doch wichtige Geste, weil es eben nicht selbstverständlich ist. Ausser beim SV Eichsel, da funktioniert sowas noch. Dann endlich ging es in die Gaststube, wo Daniel Lauer noch eine süsse Überraschung für jeden parat hatte. Beim Essen ging es hoch her, die Stimmung war super, das Essen lecker, die Gespräche lustig bis sehr interessant. So war der Abend mal wieder sehr gelungen.

Vielen Dank dafür.

P.S.      
Am 5.1.19 sind wir (Ü 50) beim Königsturnier in Rheinfelden dabei.