Hui und Pfui bei den Fussballern

   

 

Während die 2. Mannschaft ein furiosen Heimsieg einfährt, erlebt die 1. Mannschaft ein herben Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft.

Die 1. Mannschaft war am heutigen Sonntag Nachmittag beim FC Wallbach 2 zu Gast.

Nach dem der FV Fahrnau am Samstag vorgelegt hatte, war klar das unsere Mannschaft mit einem Sieg nachziehen muss, wenn Sie vor dem Topspiel am nächsten Samstag als Tabellenführer in das Spitzenspiel gehen möchte.

Das erwartet schwere Auswärtsspiel gestaltete sich genau wie erwartet.

Unsere Elf hatte Mühe, Räume und Ideen, gegen kompakt Gastgeber zu finden. Die Folge ein müder Kick mit wenig sehenswerten Aktionen. Kurz vor Halbzeit war unsere Elf dann in Überzahl nach einer berechtigen roten Karte für die Gastgeber. Statt sich die nun bietenden Räume zu nutzen begingen unsere Jungs fatale Fehler. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld schalteten die Gastgeber blitzschnell um und gingen in Unterzahl mit 1:0 in Führung.

Mit ordentlich Wut im Bauch kam unsere Elf aus der Kabine.

Etwas giftiger in den Zweikämpfen gelang unseren Jungs dann das Spiel in die Hälfte der Wallbacher zu verlagern.

Dominik Baier glich mit einem super Distanzschuss zum 1:1 aus.

Die Gäste aber blieben mutig und konterten immer wieder gefährlich auf eigenem Platz.

Erneut wurde ein Fehler im Spielaufbau mit einem steilen Ball in die Tiefe und dem 2:1 für die Gastgeber bestraft.

Danach war unsere Elf sichtlich geschockt. Ein Freistoß, nach einem Foulspiel, führten die Gastgeber schnell schnell aus. Während sich unsere Spieler umschauten netzten die Gastgeber zum 3:1 ein.

Nach einem erneuten überharten einsteigen, von hinten in die Beine, erhielt der nächste Wallbacher die Ampelkarte.

Unsere Jungs agierten weiterhin ideenlos.

Man merkte nicht das unser Team mit zwei Mann in Überzahl spielt.

Das änderte auch der sehenswerte 3:2 Anschlusstreffer, durch einen Distanzschuss ins linke Eck, von Alexander Gött, nicht mehr.

Diese Niederlage war die Quittung für eine ganz schwache Partie.

Wir möchten das an dieser Stelle auch nicht weiter vertiefen. Es liegt nun an unseren Jungs die richtige Reaktion zu zeigen. Nächsten Samstag kommt es zum Spitzenspiel gegen den FV Fahrnau.

Eine richtungsweisende Partie bei der unsere Elf Ihr richtiges Gesicht zeigen muss, will man zuhause weiterhin ohne Punktverlust bleiben.

Die Mannschaft möchte sich bei euch, denn zahlreich mitgereisten Fans entschuldigen. Es gilt nun zusammen zu stehen.

Mannschaft und Fans!

Und gemeinsam diesen Nackenschlag in zukünftige Erfolge umzumünzen!

„Gemeinsam Alles Ge für de SVE“

Am Freitag Abend stand für die 2. Mannschaft das Spitzenspiel gegen den TİG Rheinfelden auf dem Spielplan.

Beide Teams zählen zu den Anwärtern um die Top-Plätze.

Es galt also, verlieren verboten!

Unsere Jungs gingen gut eingestellt in die Partie. Zweikampfstark und mit hoher Laufbereitschaft stellten sich unsere Jungs den Favoriten aus der Stadt entgegen.

Nach einer tollen Kombination scheiterte Thomas Frech allein vor dem Torhüter. Wenig später auch Simon Häussermann.

Doch unsere Jungs blieben dran.

Nach einem Angriff der Gäste eroberten unsere Hintermannschaft den Ball. Blitzartig starteten unsere Jungs einen Bilderbuchkonter über Stefan Trefzer und Christian Zeising, welcher nach dem gespielten Doppelpass zu Simon Häussermann flankte.

„Auch im dritten Spiel in Folge konnte Häussermann seine Klasse im Strafraum unterbeweisstellen und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Thomas Frech mit einer gesunden Mischung aus Präzision und Gewalt - 1:0 Eichsel“ (Anm. d. Red.