Wichtiger Sieg in der Stadt

   

Was war denn das für ein turbulentes Wochenende!

Von den Spielen unserer Mannschaften und von den sommerlichen Temperaturen muss man sich bei dem ein oder anderem alkoholischen Kaltgetränk erholen.

Nun möchten wir erstmal das Geschehen aufarbeiten.

Die 1. Mannschaft war heute bei der Landesliga Reserve des FSV Rheinfelden zu Gast. Ein Derby bei dem extrem viel für unser Team auf dem Spiel stand.

Es war heiß, es war umkämpft, und es war ein extrem spannendes Spiel.

Denkbar ungünstig begann das Spiel für unsere Elf. Die Anfangsphase wurde komplett verschlafen und so konnten die Gastgeber bereits in der 2. Minute die Führung erzielen.

Unsere Elf zeigte sich unbeeindruckt und ließ auf dem großen Platz, den Ball, durch die eigenen Reihen laufen.

Nur 10. Minuten später folgte die Antwort.

Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte von Jonas Rach, lief Dennis Baumgartner allein auf den Torhüter der Gastgeber zu. Unser Top-Stürmer blieb cool und verwandelte zum 1:1 Ausgleich.

Trotz des spielerischen Übergewichts hatte unsere Hintermannschaft, um Kapitän Julian Rach, Probleme bei langen Bällen hinter die Abwehr.

Nach gut einer halben Stunde, unmittelbar nach der Trinkpause, konnte Kevin Grunert nach einer eher unabsichtlichen Kombination im Strafraum mit Dennis Baumgartner auf 1:2 erhöhen.

Unsere Elf drückte auf den dritten Treffer doch dieser blieb Ihnen verwehrt.

Tobias Eder scheiterte allein vor dem Torhüter, Kevin Grunert zielte aus der Distanz über das Tor.

Die Halbzeitpause kam beiden Teams gelegen. Die extremen Temperaturen machten allen Spielern auf dem Feld zu schaffen.

Unsere Mannschaft zeigte ein sehr gutes Auswärtsspiel. Eine höhere Führung wäre verdient gewesen.

Umso unglücklicher verlief der Start in die 2. Halbzeit. Sie glich dem der 1. Halbzeit.

Durch eine Schlafmützigkeit in der Abwehr und schlechte Kommunikation konnten die Gastgeber ausgleichen.

Leider wirkte unsere Elf etwas verunsichert und der Kräfteverschleiß machte sich bemerkbar. Die Gastgeber waren drauf und dran erneut in Führung zu gehen. Doch unser Schlussmann Pascal Oldenburg zeigte ein ums andere Mal sein können und hielt das Unentschieden fest.

Mit zunehmender Zeit versuchte unsere Elf durch eigene Angriffe für Entlastung zu sorgen. So führte eine Kombination über Dominik Baier und Kevin Grunert zur erneuten Führung. Über den rechten Flügel kombinierten sich unsere Jungs durch.

Kevin Grunert flankte von der Grundlinie in die Mitte wo Dennis Baumgartner mit dem Kopf einnetzte. Es war Dennis 23 Saisontreffer. Der drittbeste Wert bis dato in dieser Staffel.

Die Gastgeber versuchten noch einmal heran zu kommen, doch wirklich zwingende Aktionen sprang für Sie nicht mehr heraus.

Doch als in der Nachspielzeit plötzlich ein Spieler der Rheinfelder allein auf Pascal Oldenburg zu lief, holte Dominik Baier zu einem Monstersprint aus und klärte in höchster Not den Ball und sicherte damit die drei Punkte.

Unterm Strich war es ein verdienter Sieg in einem ausgeglichenen Spiel. Unsere Jungs zeigten die bessere Spielanlage.

Es war eine starke Mannschaftsleistung. Jeder Spieler kämpfte um jeden Zentimeter und kein Ball wurde kampflos aufgegeben.

Zeit zum Ausruhen bleibt allerdings keine. Bereits der nächste Gegner wird unserer Elf erneut alles abverlangen. Nächsten Samstag ist die Reserve des SV Herten bei uns auf dem Dinkelberg zu Gast.

Die 2. Mannschaft war am Samstag Abend bei der 2. Mannschaft des FC 08 Bad Säckingen zu Gast.

Die Gastgeber sind die Mannschaft der Rückrunde und konnten den Top-Teams aus Karsau und Hasel Punkte abknüpfen.

Unsere Mannschaft wollte im letzten Auswärtsspiel der Saison und dem letzten Auswärtsspiel unter dem Trainerduo Maier/ Brugger einen Dreier holen.

Auch hier machten sich die Temperaturen bemerkbar und alle Spieler hatten mit dem Wetter zu kämpfen.

Der Spielverlauf ist schnell zusammen gefasst.

In der 1. Halbzeit hatten die Gastgeber das spielerische Übergewicht.

In der 2. Halbzeit hatte unser Team mehr vom Spiel.

Torchancen gab es nur sehr sehr wenige.

Die entscheidende Aktion an diesem Tag ereignete sich erst in der Nachspielzeit.

An dieser Stelle möchten wir den fairen Sportsmann des FC Bad-Säckingen hervor heben.

Als der Spieler der Gastgeber in einem Zweikampf denn Ball ins Tor-Aus klärte, wollte der Schiedsrichter zu unserer Aufregung einen Abstoß für die Gastgeber geben. Allerdings gab der Spieler der Gastgeber zu als letzter am Ball gewesen zu sein.

So gab es ein letzten Eckball für unsere Elf. Dieser wurde von Thomas Frech in die Mitte geschlagen und durch unseren Abwehrspieler Benedikt Winter zum 0:1 verwandelt.

Für die Gastgeber war dies natürlich äußertest bitter und für den Spieler der Gastgeber sicherlich extrem unglücklich für seine faire Geste.

Dies war gleichzeitig die Entscheidung.

Am Ende kann man sagen das dieser Sieg in Ordnung ging, wenn auch ein Unentschieden fair gewesen wäre.

An diesem Abend gewann auch der Kreisliga Fußball. Auch in den Amateurligen findet sich ein Platz für Fair-Play!

Unsere Elf festigte somit den Tabellenplatz im oberen Tabellendrittel und kann mit etwas Glück sogar noch den ein oder anderen Platz gut machen.

Nächstes Woche hat unser Team ein spielfreies Wochenende.

Wir danken den rund 50 Zuschauern die uns heute in die Stadt nach Rheinfelden gefolgt sind und unsere Elf zum wichtigen Derby-Sieg gepeitscht haben.

Außerdem danken wir euch für eure bedingungslose Unterstützung und wünschen euch ein schönen Sonntag Abend und eine sonnige neue Arbeitswoche!

Ein Bildernachtrag zu beiden Partien folgt!

#Derbysieger

#immerweiter

#SVE

#AllesGe

#fürimmer

#MK9