Abschlussbericht der 1.Mannschaft

   

 Nach nun drei Tagen in denen wir Zeit hatten alle Gefühle und Emotionen zu verarbeiten

möchten wir nun an dieser Stelle auf die nun vergangene Saison und das vergangene Wochenende zurück blicken.

Noch vor einem Jahr war die Mannschaft am Boden.
Wie Ihr alle wisst ging unser Kapitän, Michael Kibiger, völlig überraschend und viel zu früh von uns.
Er herrschte völlige leere und keiner wusste so ganz in welche Richtung nun der Weg geht.
Der gesamte Verein rückte in dieser schwierigen Phase eng zusammen. Gemeinsam wurde das Ziel von der Mannschaft ausgegeben den Meistertitel in der Kreisliga-B zu gewinnen und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga-A für Michi zu schaffen.
Die Vorbereitung lief alles andere als gut. Die angesetzten Testspiele und die Generalprobe im Bezirkspokal wurden verloren. Auch die Stimmung in der Mannschaft litt unter diesen Ergebnissen. Die Prognose für eine gute Saison waren nicht all zu gut.
Doch wer dachte das man so durch die Saison stolpert und mit Glück die Spiele gewinnt lag falsch.
Die Mannschaft zeigte eine beachtliche Reaktion.
Ein Gegner nach dem anderen zog gegen unser Team den kürzeren. Das erste Highlight der Saison setze unsere Elf mit einem beachtlichen 9:1 Heimsieg gegen den bis dato Tabellendritten, der Landesliga-Reserve des FSV Rheinfelden. Bis zum letzten Hinrundenspiel gab unsere Elf nicht einen Punkt ab. Erst beim stärksten Konkurrenten, FV Fahrnau, ging unsere Mannschaft als Verlierer vom Platz.
Der Lohn für diese geniale Hinrunde war die verdiente Herbstmeisterschaft!
Doch die Euphorie bekam erneut in der Vorbereitung einen Dämpfer. Eine eher unterdurchschnittliche Trainingsbeteiligung sorgte für ein eher mäßigen Start in die Rückrunde. Nach zwei Auftaktsiegen, in denen Mann leider nur selten überzeugen konnte, kassierte unsere Elf eine verdiente Niederlage bei unseren Freunden in Utzenfeld. Nach dem Mann die nächsten beiden Spiele wieder für sich gestalten konnte kam der absolute Saison-Tiefpunkt. Mit zwei Mann Überzahl schaffte man es nicht beim FC Wallbach 2 zu gewinnen. Es musste nun eine Reaktion her, denn mit dem FV Fahrnau kam nun die stärkste Mannschaft zu uns auf den Dinkelberg.
Keiner rechnete damit das unser Team nach so einer schlechten Leistung den direkten Konkurrenten mit einem 5:2, vor fast 200 Zuschauern, nach Hause schickte.
Es war nun klar das die Mannschaft den Titel holt, welche den längeren Atem hat. Das schwierigere Restprogramm hatte jedoch unsere Elf.
Die mannschaftliche Geschlossenheit und der unbedingte Wille trieb unsere Elf voran.
Es wurden alle Spiele, unter anderem die Derbys gegen Rheinfelden und Herten, gewonnen.
Die Entscheidung wer Meister wird und aufsteigt sollte also am letzten Spieltag fallen.
Kommen wir nun zum abschließenden Finale in Schönau.
Die Mannschaft schien in der Anfangsphase etwas nervös zu sein.
Doch nach dem zuvor Jonas Häussermann das 0:1 auf dem Fuß hatte, erlöste Tobias Eder nach Vorarbeit von Kevin Grunert unsere Elf mit dem Führungstreffer. In der Folge war es ein ausgeglichnes Spiel. In der Phase in der die Gastgeber etwas mehr Spielanteile hatten, bekamen unsere Jungs ein Elfmeter zugesprochen. Dieser wurde von Kevin Grunert souverän verwandelt.
Das 0:2 beflügelte das Spiel unserer Elf und nur wenige Minuten vor der Halbzeitpause besorgte Tobias Eder mit einem Doppelpack das 0:3.
Noch 45 Minuten bis zum Ziel.
In der zweiten Hälfte hatte unser Team viele Torchancen, doch entweder wurden die Angriffe nicht sauber zu Ende gespielt oder der Torhüter der Gastgeber parierte.
Das Spiel plätscherte vor sich hin.
Dann war es endlich soweit. Der Abpfiff!
Spieler, Betreuer und Fans liefen aufs Feld und umarmten sich überglücklich. Es war geschafft. Unsere Elf ist Meister.
Es wurde feucht fröhlich in den schwarzen Meistershirts mit den Fans gefeiert.
Nach mehreren Bier - und Sektduschen, anschließender Dusche und einer 30 minütigen Autofahrt ging es dann zur Feier ins Vereinsheim nach Nieder-Eichsel.
Es wurde bis in die tiefen Morgenstunden gefeiert.
Wir danken den 100 Fans, die uns in unseren Vereinsfarben nach Schönau begleitet haben und unser Team zum Titel angefeuert haben.
Es war schlichtweg ein geiles Gefühl eine gelb-schwarze Wand hinter sich zu haben.
Auch möchten wir euch für die Unterstützung über die ganze Saison danken. Ihr wart da als wir euch gebraucht haben! Den Titel habt auch Ihr mit uns gewonnen!
Am Sonntag morgen, vor dem letzten Saisonspiel der 2. Mannschaft, trafen sich dann Spieler und Verantwortliche auf dem Friedhof in Ober-Eichsel. Dort wurde an unseren Kapitän Michael gedenkt und Ihm die Meisterschaft gewidmet.
Unter folgendem Link könnt Ihr ein tollen Bericht vom Regionalsport - Verlagshaus Jaumann - OV, MT, WZ über unser "Meisterstück" lesen:
Und unter diesem Link findet Ihr eine Bilder Galerie von Nobert Kreienkamp von Fupa Südbaden: