AH verlieren Pokalspiel gegen Herten

   

 Am Montag ging es im Pokal gegen Herten.

Mit einigen Umstellungen  in der Aufstellung haben wir hoffnungsvoll  das Spiel gestartet.

 

Klaus als „Aushilfe“ im Tor hat sich wohl um eine neue Position beworben. Einen neuen Namen hat er sich auch

 

verdient: der schwarze Panther. Super Leistung hat er gezeigt.

 

Trotz der spielerischen Überlegenheit von Herten, standen wir recht sicher in der Abwehr.

 

Erst zwei Ballverluste in der Vorwärtsbewegung wurden prompt „bestraft“ und Herten ging mit 2 Toren in Führung.

 

Den Stand konnten wir lange halten, bis kurz vor Halbzeit es noch 2mal bei uns „klingelte“.

 

Leider verdient ging es mit 0:4 in die Pause.

 

Die 2. Hälfte begann wie die Erste.

 

Hinten recht sicher, nach vorne nicht ganz so vielversprechend, die Hertener beherrschten das Geschehen auf dem

 

 Platz. Die Chancen, die Sie hatten wurden dann vom „schwarzen Panther“ zerstört.

 

Ein Kopfball besiegelte das 0:5. Trotzdem kam bei uns keine schlechte Laune auf, wir haben wirklich das Beste aus

 

uns rausgeholt. Hat am Ende halt nur nicht gereicht.

 

Ab Mitte 2. Halbzeit konnten wir uns auch einige wenige Chancen rausspielen, die zum 1:5 resultierten.

 

Was dann auch das Endergebnis war.

 

Auf einem guten Kunstrasenplatz, gegen einen jungen, spielstarken Gegner zu verlieren ist keine Schande.

 

 

 

Am Samstag 9.11.19 geht gegen Mulhouse, auswärts.